ENHYDRA

PAPENBURG

           Schwimmschule

 

Die Bilanzen der letzten Jahre der DLRG sagen klar aus, dass die Zahl der Ertrinkungsunfälle wieder steigt.  

Ertrinken in Deutschland 2008
Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Ertrunkenen 2008 um 12,3% auf 475 Personen erhöht. Auch für Niedersachsen ergibt sich eine Steigerung der Ertrinkungstoten um 18,5% auf mindestens 64 Personen. Damit rangiert Nieder- sachsen auf Platz 2 der Ertrinkungsstatistik.

Hier in Papenburg leben wir am Wasser - an den Kanälen. Deswegen ist es noch wichtiger zu sagen:

Jedes Kind sollte schwimmen können!

 

Schwimmen bei ENHYDRA

  "Ein Kind nach den Anleitungen eines Buches zu erziehen, ist gut,
nur braucht man für jedes Kind ein anderes Buch."
Unbekannt

 

Jedes Kind ist anders und hat unterschiedliche Wünsche, Bedürfnisse, Vorlieben aber auch Ängste. Wir wollen jedes Kind da abholen wo es gerade steht. Mit Spiel und Spaß und vielen Übungen mit unterschiedlichsten Materialien sollen die Kinder das Wasser und seine Eigenschaften kennen lernen und mit den ersten Baderegeln vertraut werden.

Wir möchten ihr Kind dabei fördern und unterstützen.

   

"Was man einem Kind beibringt, kann es nicht mehr selber entdecken.
Aber nur das, was es selber entdeckt, verbessert seine Fähigkeit,
Probleme zu verstehen und zu lösen."
Jean Piaget

 

  Wir unterscheiden zwischen Floh- und Frosch-Kursen, die auch mit einem Abzeichen abgeschlossen werden können.

Mach mit!

 Liebe Grüße von Otis, dem kleinen Seeotter


ENHYDRA  •  Friederikenstraße 85  •  26871 Papenburg
www.enhydra.de