ENHYDRA

PAPENBURG

 

Schwimmen: Eltern 1 x 1

1x1 Die richtige Entscheidung

Die erste Entscheidung haben Sie getroffen. Ihr Kind soll schwimmen lernen. Zum einen investieren Sie in die Sicherheit ihres Kindes und zum anderen in die Gesundheit. Schwimmen ist gut  für Muskulatur, Atemorgane und Herz-Kreislaufsystem, ohne dabei die Gelenke zu belasten.

 

1x2 Ihr Kind ist fit  

Bevor ihr Kind zum Schwimmen kommt, ist es wichtig, dass ihr Kind gesund ist. Bitte sprechen Sie das mit Ihrem Kinderarzt ab. Besonders wichtig ist, dass die Ohren in Ordnung sind. Nur ein fittes Kind hat Spaß beim Schwimmen lernen.

 

1x3 Was mache ich, bis es beginnt?

Wenn der Entschluss fürs Schwimmen gefallen ist, kommt vielen Eltern die Zeit bis zur ersten Stunde sehr lang vor. Viele würden gern schon einmal direkt anfangen. Wir empfehlen Ihnen, mit Ihren Kindern zum Baden zu gehen. Kinder finden es schön, etwas gemeinsam mit Ihnen zu unternehmen. Im Wasser sollten Sie dann einfach mit Ihren Kindern spielen, spritzen und Spaß haben. Wasser macht Spaß und sollte keine Angst erzeugen. Um die Schwimmbewegungen kümmern wir uns dann. Das ist die optimale Voraussetzung, sich an das Wasser zu gewöhnen und Ängste zu verringern. Bedenken Sie, dass auch die Akustik im Schwimmbad für Ihr Kind neu ist.

1x4 Jetzt geht es los  

Ausgestattet mit Bade-Anzug/Hose und einem Handtuch kann es los gehen. Die Eltern können ihre Kinder umziehen und wir nehmen diese dann in Empfang. Bevor es ins Wasser geht, gibt es aber erst noch den Gang zur Toilette, da Wasser die Nierentätigkeit anregt.

Sie können gerne die Stunde am Monitor verfolgen.

1x5 Mit Üben zum Erfolg

Nun starten wir. Mit Spiel und Spaß beginnt der erste Kontakt mit dem Wasser. Wichtig für jedes Kind ist, dass es pünktlich da ist und mit allen gemeinsam anfangen kann. Nach Möglichkeit sollte keine Stunde verpasst werden, damit Sicherheit und Routine Einzug halten können. Gerade für das Erlernen des Brustschwimmens ist es von entscheidender Bedeutung, dass kontinuierlich geübt werden kann. Die Koordination von Arm- und Beinbewegung und Atmung stellt für Kinder im Vorschulalter eine große Herausforderung an ihre motorischen Fähigkeiten dar. Diese Koordination ist noch komplexer als das Fahrradfahren.

1x6 Nach der Stunde

Wasser ist wesentlich wärmeleitfähiger als Luft, so dass der menschliche Körper etwa 4 mal so viel Wärme abgibt. Das verbraucht Kalorien und macht Hunger. Es wäre gut, wenn Sie dann für den Heimweg einen kleinen Snack dabei haben, wie zum Beispiel eine Banane.

Wenn der Schwimmkurs beendet ist und Sie unser Bad verlassen, sollten Sie darauf achten, dass die Kinder nicht schon im Umkleidebereich viel zu warm angezogen werden. Für die Regulation der Körpertemperatur ist es wesentlich sinnvoller, Anorak, Mützen und Handschuhe erst im kühleren Vorraum anzuziehen.

1x7 Zuhause

Bitte loben Sie Ihre Kinder für die Fortschritte. So gehen die Kinder mit Freude zur nächsten Stunde und werden versuchen noch besser zu werden. Bitte vergleichen Sie Ihr Kind nicht mit den anderen. Ihr Kind ist einmalig und braucht seine eigene Zeit.

1x8  Keine Fortschritte

Auch Kinder sind nicht immer gut drauf. Scheinbare Rückschritte können zum Beispiel entstehen, wenn ihr Kind krank gewesen ist oder eine Krankheit "ausgebrütet" wird. Auch Spannungen wie beispielsweise Versprechungen können Kinder belasten. Lassen Sie ihrem Kind Zeit. Gerne stehen wir aber auch für Gespräche vor oder nach der Stunde zur Verfügung.

1x9 Seepferdchen

Ein paar Kinder könnten es schaffen, im Rahmen des Floh-Kurses das Seepferdchen-Abzeichen zu erwerben. Wichtig ist uns Ihnen zu sagen, dass das Abzeichen kein Freibrief ist. Auch Seepferdchen-Kinder müssen weiter beim Schwimmen beobachtet werden und dürfen noch nicht unbeaufsichtigt Schwimmen gehen.

1x10 Dran bleiben

Nach dem Floh- und Frosch-Kurs heißt es nun dran bleiben. Schwimmen sollte auch weiterhin auf Ihrem Plan stehen, damit sich das Wissen setzt und Sicherheit und Ausdauer dazu kommen können. Wie wäre es mit einer Mitgliedschaft in einem Verein, wie dem der DLRG? Sprechen Sie uns an!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ENHYDRA  •  Friederikenstraße 85a  •  26871 Papenburg
www.enhydra.de